Wirkungsweise

Das Heißwasser-Schaumsystem ist ein nassthermisches Verfahren zur Wildkrautkontrolle in vielen Bereichen. Einsetzbar auf fast allen befestigten und unbefestigten Flächen wie Pflaster, wassergebundenen Wegen, Zaunanlagen, schwer zugänglichen Bereichen und vielen mehr.

Dabei wird heißes Wasser von fast 100° Celsius ohne Druck auf die zu behandelnden Flächen aufgebracht, sodass die Wildkräuter, sowie aufliegende Samen, regelrecht abgekocht werden. Ein als Wärmeisolator aufgebrachter Schaum hält die Temperatur für kurze Zeil über der für die Pflanzenteile kritischen Grenze.

Die Wildkräuter und die oberen Teile der Wurzel, mit dem dort vorhandenen Vegetationspunkt, sterben ab. Der lsolationsschaum besteht zu 100% aus Pflanzenzucker (Kokosnuss und Mais) und ist damit rein ökologisch. Er ist nicht rutschig, zieht keine Insekten und Bienen an und hinterlässt beim Trocknen keine Spuren. Nach 2-5 Minuten ist er bereits nicht mehr sichtbar.